Lösung psychischer und emotionaler oder sozialer rationaler Probleme für eine bessere Gesundheit oder ein besseres Wohlbefinden. Dies sind die Aufgaben eines Therapeuten. Ein Therapeut hilft bei der Lösung oder Beantwortung Ihrer Probleme und/oder Fragen. Dafür bieten sie ein offenes Ohr. Therapeuten haben jedoch die Fähigkeiten, Ihnen zu helfen, diese Emotionen zu verarbeiten und Ihren Gefühlen eine Bedeutung zu geben.

Funktion

Ein therapeutisches Gespräch kann Ihnen helfen, sich zu entspannen, Emotionen loszulassen oder hinter sich zu lassen und zu lernen, mit Situationen umzugehen, die für diese Person schwierig sind. Am Ende könnte man auch ohne diese Gefühle besser schlafen. Sie müssen als Person nicht verrückt oder geistig aus der Fassung geraten, wenn Sie zu einem Therapeuten gehen. Dies ist jedoch die Meinung der meisten Menschen. Auch wenn Sie das Gefühl haben, etwas nicht alleine tragen zu können und etwas loswerden möchten, können Sie sogar zu einem Therapeuten gehen.

Zuhören

Ein Therapeut hört den Gesprächen ohne Wertung zu, wenn es um die Geschichte, die Sie erzählen möchten, und um Ihre Bedürfnisse. Es hilft auch, jemanden zu haben, der zuhört, aber nichts über Sie persönlich weiß, außer Ihrer Geschichte oder mit Ihnen oder der Situation selbst zu tun hat. Ein Therapeut ist also wirklich jemand anderes als ein Freund, den Sie vielleicht erzählen oder teilen können. Die Art des Zuhörens und Arbeitens ist für jeden Therapeutentyp unterschiedlich. Sie können anders fragen oder reagieren und andere Ressourcen anbieten, die helfen würden. Zum Beispiel ein  therapiedecke. Es gibt auch Arten von Therapeuten.

Arten von Therapeuten

Die Arten hängen von der Therapieform ab, die angewendet wird und die Sie benötigen. Es gibt Therapeuten wie Konversationstherapeuten, Beziehungstherapeuten, Verhaltenstherapeuten, Kindertherapeuten, Kontexttherapeuten, Gestalttherapeuten und einen IV-Therapeuten.

Lees ook dit:  Hoe kun je je lichaamsverzorging optimaliseren?

Erklärung

Der Beziehungstherapeut sagt es selbst. Dies ist für Probleme im Zusammenhang mit Ihrer Beziehung. Auch der Kinderarzt spricht für sich. Der Verhaltenstherapeut hilft, unerwünschte Verhaltensweisen und Handlungen zu verschwinden oder zu ändern. Darüber hinaus liefern sie als Reaktion auf diesen Reiz einen anderen Verhaltensausdruck. Ein Gesprächstherapeut wurde oben bereits besprochen. Diese Person versucht, deine Emotionen zu verstehen. Schwierigere Konzepte sind der Kontexttherapeut, der Gestalttherapeut und der IV-Therapeut. Der Gestalttherapeut konzentriert sich auf das Herstellen, Vermeiden und Abbrechen von Kontakten. Ein kontextueller Therapeut betrachtet nicht die ganze Geschichte allein, sondern schließt Dinge wie die Verbindung mit der Familie oder anderen nicht aus oder aus. Schließlich der IV-Therapeut. Dies ist eine Form, in der mehrere Ströme zusammengefasst werden.